J.I.M.
Jazzfest 2018
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
2017201620152014201320122011201020092008200720062005200420032002200120001999199819971996199519941993199219911990
VOICES & COLOURS

Jazzfest München 2002

 

Die Musiker Initiative J.I.M. gründete sich im Jahre 1989 auf Betreiben zahlreicher Münchner Jazzmusiker mit dem Ziel, die Situation des Jazz in München zu verbessern.

Basierend auf der Bereitschaft, durch einen Auftritt ohne Gage eine große Veranstaltung möglich zu machen, gelang es J.I.M., das 1. Jazzfest durchzuführen.

Es fand auf dem Olympiagelände Süd statt, dem Zeltplatz des Tollwoodfestivals, und konnte die folgenden Jahre bis einschließlich 1994 mit großer Unterstützung des Kulturreferates erfolgreich veranstaltet werden. Durch diese kulturelle Unterstützung konnten schon beim zweiten Jazzfest reale Festivalgagen gezahlt werden.

 

Nach einem verregneten Jahr beschloß J.I.M., den matschigen Zeltplatz zu verlassen, worauf das Festival im Schlachthof (1995, 1996), im Bayerischen Hof (1997, 1998), im Löwenbräukeller (1999), im Künstlerhaus am Lehnbachplatz und Amerikahaus (2000) , sowie im Kunstpark Ost (2001) „seine Zelte“ aufschlug.

 

Nun es ist Zeit, an den Gründungsort zurückzukehren!

Das Schloß ist der Ort für das 13. Jazzfest München - Neuhausen und eignet sich auch bestens für weitere Jahre.

 

Wir beabsichtigen auch dieses Jahr, Münchner Musikern die Möglichkeit zu geben, interessante und neue Projekte auf die Bühne zu stellen, darüber hinaus treten stets nationale oder internationale Gaststars beim Jazzfest München auf.

 

In den letzten zwölf Jahren waren „alle“ namhaften Größen der Münchner Szene, sowie eine große Zahl internationaler Stars bei uns zu Gast:

 

Dewey Redman, Billy Hart, Heinz Sauer, Wolfgang Dauner, Luluk Purwanto, Dusko Goykovich Bigband, Composers Improvisers Ensemble, Modern String Quartet, Rabih Abou-Khalil, Embryo, Gery Hayes Big Swing Band, Klaus Doldingers Passport, NDR Bigband, Wolfgang Schmid´s Manaus Projekt, Peter O´Mara, Raiz de Pedra, Jenny Evans, Eberhard Weber, Al Porcino Big Band, Michael Sagmeister, Munich Saxophone Family, Mal Waldron, Paquito D´Riviera, Barbara Dennerlein, Joe Haider, Leszek Zadlo, und viele viele andere.

 

27.September 2002

 

Zeltbühne: 20.30 Geheimrevue (Wolfgang Roth)

TOBIAS WEBER - Bass, Viola, Gitarre

JENS FISCHER - Percussion, Gitarrre

WOLFHARD METZ - Tenorsaxophon, Flöte, Klarinette

H.H.BETTINGER - Posaune

GREGOR BÜRGER - Baritonsaxophon, Fagott, Klarinette, Flöte

GIL KAUPP - Trompete, Flügelhorn

GERD BAUMANN - Gitarre, Flügelhorn

THOMAS BENDZKO Trompete, Flügelhorn

WOLFGANG ROTH - Altsaxophon, Klarinette, Bassklarinette, Komposition

 

22.00 Dan Markx Orchestra

Dan Markx Voice

Otto Staniloi sax

Christian Haller sax

Thomas Nieberle sax

James Polivka tp

Daniel Bauernfeind tbn

Heinz Dauhrer tp

Dirk Janoske tbn

Jim Holzhauser drums

Tom Peschel bass

Michael Rokoss

Clemens Wiedemann git

 

23.30 Marsmobil (Roberto DiGoia)

Roberto DiGoia – Sounds & Keyboards

Tom Nicholas - Vocals

Patrick Scales – Bass

Christian Lettner – Drums

Frank Giesche Technik

 

Bistrozelt Kunst & Bar : 21.30 Esther Adam & friends

Esther Adam Vocal

Sebastian Ostholt - Piano

Paul Tietze - Bass

 

28.September 2002

 

Zeltbühne: 20.30 Windstärke 7 (Mathias Götz)

Mathias Götz - Komp./ Posaune

Daniel Glatzel - Tenorsax/ Bassclarinette

Karl Lehermann - Trompete

Kai Fischer - Sopransax

Ludwig Leininger - Kontrabass

Marc Schmolling - Piano

Nick Pattusch - Schlagzeug

 

22.00 Rosanna e Celia

Rosanna Tavares – voc, perc., git.

Zelia Fonseca – voc, git, bass

Angela Frontera – drums

Marcio Tubino – sax, flute

 

24.00 Digilogue (Walter Bittner)

walter bittner - drums, sampler, vocals

badan giussani - bass, moog, vocals

kilian buehler - drums, sampler, vocals

 

Bistrozelt Kunst & Bar : 21.30 Tim Davies Trio

Tim Davies vocals

Astrid Stössl guitar

Gary Todd Bass

 

29. September 2002

 

Zeltbühne: 19.00 Djaosch Maholi Orchester

Wanja Slavin - Alsaxophon/Altklarinette

Gerhard Gschlössl – Posaune/Sousaphon

Mathias Götz - Posaune

Kathrin Pechlof – Harfe

Karsten Hochapfel – Gitarre/Violoncello

Nich McCarthy – Kontrabass

Sunk Pöschl – Schlagzeug

Mo Lijsen – Text/Bild

 

20.30 Richie Beirach Pianosolo

 

22.00 Ruge & Ruge

Helmut Ruge – Lyrik

Boris Ruge - Gitarre

 

23.00 Juanito´s Kariba All-Stars

Juanito Heldmann: vocals, guitar, percussion, leader;

Lancelot "Nayo" Scott (Trinidad/Tobago): steel-drums, djembe, vocals;

Justine Namusoke (Uganda): vocals;

Leonardo Kindelan (Cuba): saxes;

Mfanseni Thusi (South Africa): trombone, vocals;

Marc Peters (Ghana): bass, vocals;

Andy Weekes (Barbados): drums;

Borel Sousa (Brazil): percussion;

& special Guests.

 

Bistrozelt Kunst & Bar : 21.30 Michael Hornstein & Claus Raible

"Tomorrow Remembered"

Blues and Ballads