J.I.M.
Jazzfest 2018
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
2017201620152014201320122011201020092008200720062005200420032002200120001999199819971996199519941993199219911990

Nähere Infos zu den Bands erhalten Sie durch einen Klick auf den Bandnamen.

 

Außerdem können Sie durch einmaliges Klicken auf die dort erscheinenden Fotos auch druckfähige Versionen derselben herunterladen (zip).

 


Donnerstag 7. Oktober 2010

20.00 DER BLAUE REITER

 

Eine musikalische Hommage an die Münchner Künstlerbewegung um Franz Marc und Wassily Kandinsky

 

Johannes Enders sax

Hugo Siegmeth sax

Henning Sieverts bass

Bastian Jütte drums

 

21.00 SHIFT

(unterstützt vom Institut Français)

 

Film kommentiert Piano kommentiert Film ...

 

Guillaume de Chassy piano, komp

Antoine Carlier Bildregie, Live-Schnitt

 

22.00 1. BUNDESWERKSTATT JAZZ

 

Die Kulturhauptstadt Essen startet den Versuch eines Netzwerks mit 6 Musikern aus 6 Städten –

und der Ballon landet in München

 

Gabriel Coburger sax hamburg

Denis Gäbel sax köln

Thomas Siffling tp mannheim

Andy Lutter piano münchen

Roland Fidezius bass berlin

Bernd Oezsevim drums essen

 

 


Freitag 8. Oktober 2010

20.00 COSMIC GROOVE ORCHESTRA

 

"May There Be Peace And Love And Perfection Throughout All Creation" John Coltrane

 

Alex Czinke git

Kathrin Pechlof harp

Jerker Kluge bass

Matthias Gmelin drums

Laurent Mathieu & Josselin Carré videoart

 

21.00 FOURSPRUNG

 

Maruan Sakas, 1.Preisträger des 1.Steinway-Jazzpreises, ist auch mit seiner Band 1 Schritt voraus …

 

Maruan Sakas piano

Chistopher Mahlstedt sax

Thomas Hauser bass

Christoph Hobmair drums

 

22.00 TTT BAND

featuring Markus Lüpertz

 

Triple Trip Touch - das T (= horizontal/vertikal) steht für die zurücktretenden Egos der einzelnen Akteure

 

Markus Lüpertz piano

Ryan Carniaux tp

Manfred Schoof tp

Gerd Dudek sax

Wolfgang Lackerschmid vibes

Frank Wollny bass

Samuel Dühsler drums

 

 


Samstag 9. Oktober 2010

20.00 DIE DREI WELTRELIGIONEN

ein tryptichon

 

Ein visuelles und tonales Gesamtkunstwerk zum Thema Freiheit/Religionsfreiheit

 

Hannes Beckmann violin, komp.

Niki Kampa violin, programming

Caesar W. Radetzky Maler, Bildregie

Karem Mahmoud oriental percussion

 

 

21.00 WOLFGANG ROTH JAZZ NONET

neun Musen

 

9 Musen kennt die griechische Mythologie, alle Töchter von Zeus und Mnemosyne, die für 9 verschiedene Künste zuständig sind

 

Franz Weyerer tp

Florian Jechlinger tp

Janine Schrader bs, fl

Wolfgang Roth as, cl, bcl

Marcus Kesselbauer ts

Uli Käthner tb

Christian Gall piano

Peter Cudek bass

Guido May drums

 

22.00 KONZERT FÜR X MUSIKER, X PLATTENSPIELER, 1 LIFE-J UND X VERGANGENHEITEN

 

Die Plattenspieler als eigentliche Stars der Veranstaltung werden vom Life-J angesteuert, die Musiker beginnen auf jeden Fall als Reagierende

 

Alex Haas bass

Ardhi Engl Saiteninstrumente & anderes

Heike Döscher MC, DJ, Konzept

 

23.00 HI-FLY ORCHESTRA

 

Samba, Boogaloo und Bossa Nova, neu- und gutaufgelegt

 

Florian Riedl sax, flute

Johannes Herrlich tb

Christian Gall piano

Jerker Kluge bass

Hajo von Hadeln drums

Ravi Pagnamento percussion

 

 


BLACK BOX im Gasteig

Rosenheimerstraße 5, 81667 München

 

 


Eintritt 26 € ermäßigt 18 €

den Festivalpass gibt es dieses Jahr aus organisatorischen Gründen leider nicht

 

Reservierung Tel: 089-5481 8181 info@jazzfestmuenchen.de

oder München Tickets www.muenchen-tickets.de

 

 

Eine Veranstaltung der Jazzmusiker Initiative München e.V.

Mit freundlicher Unterstützung des Kulturreferates der Landeshauptstadt München, sowie Institut Français, 2H Igepa-Group, Druckerei Pinsker, BR-Klassik