J.I.M.
Jazzfest 2019
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Luis BordaBoi AkihDusko GoykovichDas rote GrasPechlof/MedanKlausnitzerPhilipp WeissThe RiverWienert/WegeleGeisse/GoodmanJean-Marie MachadoEternal QuestVagant TrioJazzpoesie
DUSKO GOYKOVICH



Dusko Goykovich

Dusko Goykovich gehört zu den lebenden Legenden des Jazz. Die Liste der Musiker, mit denen er gearbeitet hat, liest sich wie ein "Who is who" der Jazz-Geschichte: Benny Bailey, Chet Baker, Kenny Barron, Gary Burton, Kenny Clarke, Miles Davis, Maynard Ferguson, Tommy Flanagan, Stan Getz, Dizzy Gillespie, Dexter Gordon, Johnny Griffin, Slide Hampton, Woody Herman, Thad Jones, Lee Konitz, Albert Mangelsdorff, Gerry Mulligan, Oscar Pettiford, Sonny Rollins, Clark Terry, Lucky Thompson, Mal Waldron, Phil Woods... und viele mehr. Noch immer hat der in München ansässige Trompeter einen vollen Terminkalender -- mit Auftritten in vielen europäischen Ländern sowie in Japan und Korea.

Vor allem seine perfekten Bebop-Linien und seine beseelten Balladen-Interpretationen haben Dusko Goykovich viel Bewunderung eingebracht. Doch 2003 schlug er mit "Samba Do Mar", seinem ersten durchgängig von der brasilianischen Musik inspirierten Album, ein ganz neues Kapitel auf - und verzauberte und eroberte damit Hörer auf der ganzen Welt. An Gitarre, Bass und Drums von einem handverlesenen Team von Individualisten begleitet, gibt Goykovichs reifes Spiel den einschmeichelnden brasilianischen Grooves einen erfrischenden, eleganten und zuweilen elegischen Tonfall. "Samba Do Mar" war ein großer Erfolg, erhielt viel Kritikerlob und wurde mit dem Preis der deutschen Schallplattenkritik ausgezeichnet.

 

Mit "Samba Tzigane" deckt Dusko Goykovich und seine brasilianisch-münchnerische Band mit der wunderbaren Céline Rudolph ein noch größeres Spektrum an coolen Sambas und lebensfrohen Bossas ab. Das Album, das zu Dusko Goykovichs 75. Geburtstag im Oktober 2006 erschien, feiert die Melodiosität, Einfallskraft und Jugendlichkeit eines großen Jazz-Trompeters. Wir wünschen auch 2008: Happy birthday, Dusko!

 

Dusko Goykovich tp, fluegelhorn

Céline Rudolph voc

Pedro Tagliani git

Ciro Trindade bass

Guido May drums

Mehr Info!