J.I.M.
Jazzfest 2019
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Hello TruffleTill Martin TrioAdele Neuhauser/Edi NulzVKKOOchepovskyMonkbeatzTim Allhoffautistische FragmenteMünchen NeusHermann Breuer QuartettTrio ElfOrgan ExplosionENJI GROUPAndreas DombertPanzerballettQuartetto BarinettoElin Sakas DuoTribes of Jizu
Enji Group


Enkhjargal Erkhembayar (voice), Julian Schmidt (piano), Nils Kugelmann

(bass), Zithong Xu (drums), Moritz Stahl (Sax)

 

Wie kaum ein anderes Land verkörpert die Mongolei heute den Zusammenprall von Vergangenheit und Zukunft. Jahrtausendalte Traditionen kämpfen mit der unaufhaltsamen Globalisierung um die Deutungshoheit in einem sich rasant wandelnden Land.

Wenn Enkhjargal Erkhembayar an das Mikrofon tritt, meistert sie diesen scheinbaren Spagat spielend. 1991 in Ulan Bator geboren, gehört sie zu jener jungen Generation mongolischer Musiker, die ihre musikalische Heimat sowohl in den melancholischen, weiten Melodien ihrer nomadischen Ahnen als auch in solch jungem Genre wie Jazz und Blues finden. Damit bewegt sie sich weit außerhalb gängiger Archetypen beliebter Weltmusik-klischees. Enkhjargal E. absolvierte zunächst eine Ausbildung als Musikpädagogin bevor sich ganz und gar ihrer Karriere als Musikerin widmete.

Als das Goethe-Institut 2014 mit dem GOETHE MUSIKLABOR ULAN BATOR (GMUB) die in der Mongolei einzigartige Möglichkeit einer Ausbildung außerhalb klassischer und traditioneller Musik schuf, gehörte sie zu den Studenten der ersten Stunde. Mit ihrer außergewöhnlichen Begabung und ihrer gleichzeitigen Verwurzelung in traditionellen mongolischen Singweisen schuf sie schnell ihren eigenen Stil.

Anlässlich des 100. Geburtstages des Komponisten S.Gonchigsuumla sang sie zum ersten Mal ein von Martin Zenker (Bass, Deutschland) neu arrangiertes Stück des einflussreichsten mongolischen Komponisten des vergangenen Jahrhunderts.

Die behutsame und doch zwingende Eindringlichkeit, mit der Enkhjargal E. diese Stücke interpretiert, zog das Publikum unmittelbar in ihren Bann. Auftritte in zahlreichen Jazz-Klubs in Ulan Bator und im mongolischen staatlichen TV folgten.

Im Winter 2015 wird Enkhjargal E. ihre erste CD mit sämtlich von Martin Zenker neu arrangierten Stücke des Komponisten S. Gonchigsuumla aufnehmen – gemeinsam mit der Schlagzeuglegende Billy Hart (USA), dem Pianisten Paul Kirby (UK), dem Saxophonisten Johannes Enders (Deutschland) und dem international erfahrenen Bassisten Martin Zenker (Deutschland).

 

Mehr Info!