J.I.M.
Jazzfest 2019
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Dombert's Urban JazzMiriam ArensModulated WorksEcco DiLorenzo QuartettKreitmeier & ZehrfeldEnders room4. BundesjazzwerkstattSchlesinger Lackerschmid DuoMonika Roscher Big BandEchoes of Swing
Ecco DiLorenzo Quartett


Ecco DiLorenzo (voc);

Christian Gall (piano);

Paul Tietze (bass);

Wolfgang Peyerl (drums)

 

Ecco Meineke, jahrelanges Mitglied der "Lach und Schiess", ist nicht nur als Kabarettist auf den Bühnen dieser Welt unterwegs.

Als "Ecco DiLorenzo" hat er sich auch in der Musik-Szene einen Namen gemacht (Soul-Formation "Innersoul").

 

1995 gründete er ein Jazz-Quartett: "Ecco DiLorenzo sings Nat King Cole". Die Gruppe liess - wie der Name schon sagt - den Sound von Nat King Cole wiederaufleben.

 

Im Herbst 2012, meldete sich das Quartett - neben DiLorenzo der Pianist Chris Gall, der Drummer Wolfgang Peyerl und Paul Tietze am Kontrabass - mit seinem Debut-Album "Self-fulfilling prophecies" (GLM-Music) selbstbewusst zu Wort und präsentierte ein groovendes und fein komponiertes Werk mit einer seltenen Besonderheit: deutschen Texten. Unterhaltsamen, wie auch ernsten.

 

Ihre Auftritte führten Sie über diverse deutsche Bühnen und im Sommer 2013 gastieren sie erstmalig eine Woche lang in Paris...

Mehr Info!