J.I.M.
Jazzfest 2020
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Mingus in WonderlandFiona GrondJason Seizer QuartetLovebrain & DiskotäschchenMichael LutzeierA-StrainFirst Aid QuartettEugen Bazijan TrioLandesjazzensembleCornelius KreuschOchepovskyChris GallChristian Elsässer Quintett
Fiona Grond/Interspaces


 

Fiona Grond (vocals), Moritz Stahl (sax), Philipp Schiepek (guitar)

 

Das Münchner Trio um die Schweizerin Fiona Grond in ungewöhnlicher Besetzung aus Gesang, Saxophon und Gitarre verarbeitet Eigenkompositionen und Stücke aus allen Musikgenres auf eigenwillige Art und Weise. Beheimatet im Jazz wagt sich die Formation in experimentelles Gelände, Struktur trifft Sphäre und Klangwelten öffnen ihre bodenlosen Weiten. Dabei werden Formen und Abläufe, sowie die zugrundeliegende Stimmung der Musik weitmöglichst offen gelassen. Auf diese Weise wird jedes live-Erlebnis einzigartig, Stücke können plötzlich ganz neu und aus dem Moment heraus entstehen. Wo Akustik auf Technik trifft und Virtuosität in graziler Schlichtheit liegt.

 

„Ich finde, die Band beherrscht genau das, was Jazzlegenden seit jeher für besonders wichtig erachten; nämlich die Töne zu spielen, die wirklich nötig sind und die Aussage haben. Grond, Stahl und Schiepek sind junge Jazzer, die das 'Weglassen' schon perfekt drauf haben.“ (Ulrich Habersetzer, BR)

 

Mehr Info!