J.I.M.
Jazzfest 2019
Programm
Pressebilder
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Bernd Lhotzky TrioLauschmusikorchesterLe Fou RohrTapstickKarsten Hochapfels NEUES VORHABENJazzGuerrillaJamHenning Sieverts Trio Andreas Paolo PergerArt Ensemble of PassauPeter O'Mara QuartetWanja BelagaHH Biswurms DAMPFKAPELLE
HH BISWURMS DAMPFKAPELLE

Weitere Informationen von und zu:

 

HH BISWURMS DAMPFKAPELLE

8 piece band with bands within the band ( 2 Öltanks)

 

Die Dampfkapelle macht Dampf, nicht nur, weil da vier Bläser blasen, eine Sängerin mit der 'Ziach' fulminantös hantiert oder der Gitarrist ein Premiumprettyboy ist, nein: die Dampfkapelle macht Dampf, weil da sich Acht nix scheißn und einfach mal liegen bleiben - wie das Signet für die Unendlichkeit – wie das klingt?

Herzzerreißend ,hinreißend, so, dass die Polkappen vor Rührung dahin zu schmelzen beginnen - weil : wie gelegentlich, reiner griechischer Wein eingeschenkt wird – dann singen und toben sie in Schuhen, schwer wie Stein. Oben drüber das Teenie weenie flower power Kleid, und ein yellow ribbon round the old oak tree.

Nicht also blau ist das Band, das im Herbst die Dampfkapelle flicht, hier leuchtet gelb der Ginster, der Roggen und die Gerscht, auf dass ebenso leuchte das gute Bier.

Macht die Dampfkapelle etwa Biermusik ?

Wenn sie die honeysuckle rose quasi als Banner des guten Geschmacks hellicht voraus tragen, dann kann's schon mal sein – schließlich kommen sie aus dem Dixieland.

Dann aber rocken und rollen sie dahin über Wald und Flur und Feld, um nicht zu sagen: sie jatzen frischfrank auch so einen gibt es) und frei daher und dahin. So. Jetzt.

 

 

Tanja Raith (voc, acc)

 

Mit Schwester Susi und Gatte Blaimer macht sie die wundervolle Volxmusikrotte: „Die Raith Schwestern und da Blaimer“

Singt wie Göttin in Frankreich, spielt die Steyrische wie ein wundervolles Daumenkino und gibt so manches Mal „Die Frontfrau“

Tonträger: „live in Regensburg“ Bogner 11433, 2004

www.tanjaraith.de

 

 

 

 

 

Robert Klinger (b)

 

Das Fundament, auf dem das Tied&tickled Trio aus Weilheim seine Steine baut. Auch die „Pretty boys“ schätzen ihn als einen der Ihren, ansonsten rockt und rollt er mit „route 66“, „Dr. Wills Gangsters of love“ und anderen.

Tonträger: with the Pretty boys: „Neues aus Siebenbürgen", Tied& tickled Trio: div. CDs

 

Tobias Weber (guit, viola)

 

Kam als SAP für Bürger ins Spiel. Der wiederum ist mit Conny Kreitmeier als „Orchester Bürger Kreitmeier“ OBK auf den Bühnen dieser Welt unterwegs und kann also grad net.

Ansonsten spielen halt beide Gitarren bzw. der Tobi die Bratsche.

Weber ist im großen Wecker-Umfeld unterwegs - wiederum auf den Bühnen dieser Welt

 

Robert Alonso (tp)

 

Der Frank - von Frei - aus Bamberg kommend, hilft den Sportfreunden Stiller, die Münchner Olympiahalle voll zu kriegen - ein Pretty boy reinsten Wassers und daher erste Wahl für die Dampfkapelle.

Tonträger: Sportfreunde Stiller: „Burli“

 

Peter Pit Holzapfel (tb, guit)

 

Macht nur vorderhand den „Ruhepol“ - ist ein Vulkan , wenn er die Saiten tratzt und ein Vulkan, wenn er in die trombone bläst - könnte allein schon Jerichos Mauern einstürzen lassen, wenn nur welche vorhanden ...

Geschult an der Finesse eines Fred Frith oder eines Peter Holzapfel - daher: erste Sahne der Dampfkapelle.

Arbeitet mit Georg Karger an diversen Filmmusiken sowie - mit Karger und Dampfkapellist Biswurm im Trio „Karger Holzapfel Biswurm „

 

Volker Rinza (euphonium, tu, sax, voc)

 

Macht rückhand den Ruhepol. Gibt der Dampfkapelle das Fundament, auf dem die Pretty Boys ihre Steine bauen. Hantiert mit Multiphonics, wie am Jüngsten Tag – daher: Nummer Eins der Dampfkapelle.

 

 

Bertl Wenzel (ss, ts, as, tuba, viol)

 

„Negerländer" der ersten Stunde. Das Be vom BeBi-Duo (mit Dampfkapellist Biswurm), immer und immer mit den Raith-Schwestern zugange in Wirtshäusern, um die Leut zu derblecken (das ist: unterhalten).

Tonträger: div mit „Die Negerländer“ fee d’eau rec.

 

Roland HH Biswurm (dr, perc.voc)

 

„Negerländer“ seit sieben Jahr, Pretty Boy der ersten Stund und Dampfkapellist reinsten Wassers.

Fällt auf mit und durch Dichtung und/oder Wahrheit – meist improvisiert (hemdsärmelnd und stegreiflich), trommelt für den Frieden und spricht im Radio: öffentlich rechtlich auf Bayern 2, 4, 5 - dies auch mit Barry Guy, Giancarlo Schiaffini, Vnko Globokar (als Ensemblemitglied des ICI München), Feldforschung La Habana/Cuba 1987/88 – dort Internationales Jazzfestival La Habana Plaza.

Tonträger: „Pro susi": „992412“ sfp 1993

„Die Negerländer“: „ Holes“ fee d’eau

„Kunkel Pilz Biswurm Voigts“: „Nacht"

 

Die Musik beim Jazzfest München wird sein eine Mélange der guten Taten: ober-bairisch, steyrisch, schwäbisch-alemannisch, berlinisch, nieder-bairisch-oberpfälzern, unterfränkisch, und das in jatz-dur und -moll.

Fragen zur Festivalsuite klären sich beim Verfertigen der Gedanken beim Hören.