J.I.M.
Jazzfest 2019
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
Luis BordaBoi AkihDusko GoykovichDas rote GrasPechlof/MedanKlausnitzerPhilipp WeissThe RiverWienert/WegeleGeisse/GoodmanJean-Marie MachadoEternal QuestVagant TrioJazzpoesie
KLAUSNITZER2 Info


Werner Klausnitzer – Pianist/Komponist (Master of Music MSM)/Diplompsychologe

*1954, Musik vor 1988: mit Brasil Tropical, Thomas Faist, Henning Sieverts, Fred Braceful, Tony Lakatos, Ed Schuller, F.D. Baumann, Thomas Reimer, Hans Rettenbacher, Sunk Pöschl, W. Haffner, Jürgen Wuchner, Thomas Zoller, Andreas Krieger, Felix Sapotnik, Özay, Gunther Klatt, Edgar Hofmann, Mark Ramsden, Imre Lakatos, Dom Um Romao, Wolfgang Lackerschmid, Wolfgang Kriener u.v.a. 1988 Entschluss professionell als Musiker zu arbeiten. Tournee mit G.Klatt (Goethe-Institut), Gruppe 88 mit Mehnerrt, Zoller, Krieger, F.D. Baumann Quintett, Reimer-Quattro und zahlreiche Auftritte mit Musikern der Münchener Szene. 1990 Brother Virus mit Gunnar Geisse, Maurice de Martin, Patrick Scales. Album „Happy Hour“ bei Enja/Tutu, zahlreiche Festivals, u.a. auch Knitting Factory, Klaviersommer München, Leverkusen u.v.a. TV. Filmmusiken (mit Joe Mubare/Olaf Gutbrod/Kümpfl). Accapulco Terrace Orchester. Zusammenarbeit mit Marco Minnemann (Red Alibis, Preis der D. Phonoakademie), Wolfgang Schmid, Bill Cobham, N.I.E. (Ignaz Schick), Gert Wilden/Andy Lutter (Fluegelschlag). Natalie Becker (neue Musik), M. Fredebeul (Shakespeare Song Suite), Vinko Globokar (BR-Mitschnitt und Premiere), Aufnahmen mit P. Scales/G. May bzw. Jan Roder/M. de Martin. Unterrichtstätigkeit (privat, Musikschule Grafing, mehrfach bei Münchener Jazz-Rock-Blues Tagen, Dozent an der Theater-Akademie). Seit Mitte der 90iger Jahre besonderes Interesse an Kompositionstechniken des 20.Jh. 2002 Förderstipendium der Stadt München (Jazz) und Stipendium an der Manhattan School of Music (Master of Music, 2004). Zusammenarbeit u.a. mit Ambrose Akinomusire, Mark Anderson, John Benitez, John Lundbom, JohnRiley, Mark Verdinho, David Brophy, Henry Cole, John Irabagon, Eddy Khaimovitch, David Sills, Liam Sillery. Aufnahmen bei Crushing Music (John Squicciarino), MSM, Tom Tedesco, Bededek Records u.a. mit Jacam Manricks, Thomas Morgan, Tyshawn Sorey, Judith Berkson, Ayumi Takeshima, Daisy Press, Daniel Carter. Zahlreiche Kompositionen (piano solo, p + voc, Quartett, Quintett, Streichquartett plus Percussion, Big Band, Woodwind Ensemble plus Janitscharen-Percussion, Suite für p, b, dr, samples, as, ts, perc, tp, 3tb, btb, voc + ensemble...). Neuere Aufnahmen: "Beauty Under Construction (Werner Klausnitzer & Some Sum Sam, Konnex Records). "Torchlight On Silence" (mit Daniel Carter), "Gestures" (mit Jacam Manricks), "At First Sight" (mit Thomas Morgan und Tyshawn Sorey). "Everything I do" (WK + Som Sum Sam + Daisy Press, Ayumi Takeshima, Roland Satterwhite), "For Very Happy People" (WK + Som Sum Sam + Judith Berkson) Im Herbst 2008 erscheint: "Colors Of Sameness" (mit Jacam Manricks und Tyshawn Sorey) aufgenommen in München (Florian Oesterreicher, NJ, Kaleidoscope Sound) mixed & mastered with Andy Lutter.