J.I.M.
Jazzfest 2019
Rückblick
JIMpaper
Kontakt
Impressum
Datenschutz
PalingenesisThree Way ConversationSilvie Rider & Red YoungHannes Beckmann OctettLiliathChristian Krischkowsky QuintettLeonid ChizhikJazzfest OrchestraAlex Jung TrioZadeky MusicTrio ElfModern String Quartet
Zadeky Music Info

einer der kreativsten Musiker Augsburgsstellt sein neuestes musikalisches Projekt vor.

Die Band präsentiert eine faszinierende Mixtur aus Streetmusic, Songwriting und Jazz,

sowie Bearbeitungen von Traditionals der europäischen Musikgeschichte.

 

Walter Bittner drums, sampling, vocal

Der Initiator der Band ist als stilistisch vielfältiger „Musiker am Schlagzeug“ nicht nur gefragter Sideman für Jazzartists (u.a. Sheila Jordan, Bob Mintzer, Chico Freeman, Dave Liebmann, Joanne Brackeen, Charlie Mariano...),

sondern hat seit nunmehr 30 Jahren in eigenen musikalischen Projekten (One, Two, Free; RitmoSafado, Double You Be, Digilogue etc.), avantgardistischen Projekten, Soloperformances und im Bühnenmusikbereich seine Kreativität und musikalisches Potential stets weiterentwickelt.

 

"Der in Eltville am Rhein geborene und in Workshops bei Jack de Johnette, Peter Giger und Dom um Romao geschulte Bittner wird eher der Rolle eines rhythmischen

Kosmopoliten gerecht, für den Stile und Kategorien einzig vorhanden scheinen, um sie mit Nachdruck zu überwinden .....seine Gespür für kurzweilige dramaturgische Entwicklungen und natürlich die virtuose Beherrschung des Drumsets ist die Basis seiner Musik...."

Jörg Konrad in der Süddeutschen Zeitung

 

Uli Fiedler bass

1997 - 2002 Studium an der Musikhochschule Köln,

Der E- und Kontrabassist spielte für Carlos del Junco, Anna Maria Kaufmann,

David Barret, Jörg Widmoser, Lee Harper u.v.a. Tourneen und Gastspiele über mehrere

Jahre in Musicalproduktionen u.a. Schillertheater Berlin, Deutsches Theater München.

 

Daniel Eberhard piano, accordeon

Dank seiner großen stilistischen Bandbreite und musikalischer Flexibilität, ist der vielbeschäftigte Augsburger Kunstförderpreisträger, mehrfach ausgezeichnete Pianist undHochschuldozent ein gefragter Musiker im Jazz-, Pop-, Rock- und Fusionbereich. Die Zusammenarbeit mit dem Jaques Loussier Trio inspirierte ihn u.a. zur Bearbeitung von Werken von Johann Sebastian Bach, Volksliedern und Carl Maria von Webers Oper „Der Freischütz“.

 

Stephan Holstein klarinette,bassklarinette, altsaxophon freelancing artist in verschiedenen Ensembles und Projekten, Zusammenarbeit mit Roy Williams, Silvia Droste, Pete York, Lee Konitz, Attila Zoller, Sandy Patton, Wolfgang Haffner,

Andy Bey, Ack van Royen..u.a.

1995 Kulturförderpreis des Freistaates Bayern; Theatermusik, Rundfunk- und CD Aufnahmen. Lesungen z.B. mit Jörg Hube, Enrico de Paruta und Roger Willemsen. Soloauftritte im Bereich der bildenden Kunst und Performances.